Länderinformationen

Länderinformationen

 
 

USA

Die Vereinigten Staaten von Amerika erwirtschaften etwa ein Fünftel des jährlichen Welteinkommens, was die USA zur stärksten Wirtschaftsnation der Welt macht. Dabei spielen den USA viele Faktoren in die Karten: Das Land ist groß, reich an Rohstoffen, gut erschlossen, durch unternehmerische Schaffenskraft und freien Handel geprägt und hat mit seinen 315 Millionen Einwohnern einen gigantischen Binnenmarkt. Der Dienstleistungssektor trägt 77 Prozent des Bruttoinlandsprodukts bei, die Industrie erwirtschaftet 22 Prozent und die Landwirtschaft ist mit einem Prozent dabei.

 

Als Exportnation stehen die USA hinter China und Deutschland auf Rang 3, umgekehrt sind sie als Absatzmarkt für Importgüter der weltweite Spitzenreiter. Folglich liegt die Handelsbilanz des Landes regelmäßig mit rund 500 Milliarden US-Dollar im Minus. Hauptabnehmer für US-Waren sind Kanada, Mexiko, China, Japan, Großbritannien und Deutschland.

 

Der Umgang mit der wirtschaftlich immer stärker werdenden Großmacht China ist eines der wichtigsten Themen der amerikanischen Politik. Die USA suchen dabei den strategischen Dialog und wollen China stärker in die Verantwortung nehmen, was die wichtigen globalen Fragen wie die Finanzkrise, den Klimawandel oder den Korea-Konflikt angeht.

Arbeitslosenquote 9,0%
Bruttoinlandsprodukt (BIP) 15.290 Mrd. USD
Hauptausfuhrprodukt Computer und elektrische Maschinen, Fahrzeuge, chemische Produkte, Nahrung und lebende Tiere, militärische Ausrüstungen und Flugzeuge
Export Kanada, Mexiko, China, Japan, Deutschland
Import China, Kanada, Mexiko, Japan, Deutschland
Inflation / Preisindex 3,1%
Hauptstadt Washington (D.C.)
die 5 größten Städte New York City, Los Angeles, Chicago, Dallas, Philadelphia
Größe des Landes 9.826.630 qkm
Einwohnerzahl 311,6 Millionen
Wirtschaftswachstum 1,7%
Sprache Englisch
Quelle (Zahlen aus 2012) Auswärtiges Amt, WKO Global Rates, Germany Trade & Invest