Forderungskauf

Forderungskauf

Infolge zunehmender Zahlungsausfälle entsteht ein enormer volkswirtschaftlicher Schaden. Außenstände verschlechtern nicht selten die wirtschaftliche Stabilität eines Unternehmens. Im Rahmen Ihres Forderungsmanagements kann der Verkauf von erfolglos angemahnten Forderungen im Anschluss an das Inkassoverfahren ein probates Mittel sein, etwa um sich von Altlasten zu befreien und mit einem realistischen Erlös die Bilanz zu bereinigen. Der Verkauf von erfolglos angemahnten Forderungen im Anschluss an ein Inkassoverfahren ist eine Möglichkeit, sich von Altlasten zu befreien und ein Stück finanzielle Sicherheit für Ihr Unternehmen zurück zu gewinnen

Fragen Sie uns!

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!
+49 (0)541 2029-0 Kontakt


Liquidität durch Forderungskauf

Tesch mediafinanz tritt in diesem Zusammenhang als Vermittler auf und sucht am Markt nach zahlungskräftigen Interessenten für Ihre Forderungen. Ihr Aufwand ist dabei denkbar gering. Sie teilen uns mit, welche angemahnten Forderungen aus Ihrem Tesch mediafinanz-Account Sie zum Verkauf anbieten möchten. Auch hier ist Transparenz unser Maßstab. Sobald ein Käufer für Ihre Forderungen gefunden wird, informieren wir Sie über die Modalitäten und die weitere Vorgehensweise.

 

Ihre Vorteile:

  • Keine weiteren Verzugskosten
  • Geringer Verwaltungsaufwand
  • Finanzielle Sicherheit durch zusätzliche Liquidität
  • Mehr Handlungsspielraum für Ihr Unternehmen

 

 


Gerichtliches Mahnverfahren

Nahtlos anknüpfend an den außergerichtlichen Mahnprozess können Forderungen von uns auch gerichtlich geltend gemacht werden. Informationen dazu finden Sie hier:
Gerichtlicher Forderungseinzug