Länderinformationen

Länderinformationen

 
 

El Salvador

Das mittelamerikanische Land ist etwa so groß wie Hessen und hat gut sechs Millionen Einwohner, die große Mehrheit sind Mestizen. Außerdem leben noch rund drei Millionen Salvadorianer in den USA, Mexiko und anderen zentralamerikanischen Staaten. Die Landessprache ist Spanisch.

 

Seit dem Ende des Bürgerkriegs 1992 ist El Salvador auf dem Weg, die Wirtschaft zu reformieren und seinen Markt zu öffnen. Ziel der Wirtschaftspolitik ist es, das Land als zentralamerikanisches Zentrum für Dienstleistungen und Logistik zu profilieren. Geprägt wird die salvadorianische Wirtschaft durch die vielen Klein- und Mittelunternehmen, die neben der Lohnveredelung besonders Nahrungsmittel, chemische Produkte wie Düngemittel und Textilien für den Export herstellen.

 

Zwar ist die Wirtschaftspolitik des Landes stabil auf die Öffnung des Marktes ausgerichtet, doch eine hohe Kriminalitätsrate besonders im Bereich der Gewaltverbrechen sowie die mangelnde Rechtssicherheit halten noch viele ausländische Investoren von einem Engagement in El Salvador ab. Wegen seiner engen wirtschaftlichen Verflechtung mit den USA ist El Salvador abhängig von den dortigen konjunkturellen Schwankungen.

 

Problematisch ist die Umweltpolitik des Landes, in dem sich ein Umweltbewusstsein nur sehr langsam ausbildet. Es mangelt an Kapazitäten für die Abfallentsorgung und die umweltverträgliche Lagerung von Altlasten. Auch die Aufbereitung von Abwasser ist nur unzureichend geregelt. Ein nationales Projekt zum Abfallmanagement soll mit Hilfe deutscher Firmen hier langfristig Abhilfe schaffen.

Arbeitslosenquote 7,0%
Bruttoinlandsprodukt (BIP) 45,15 Mrd. USD
Hauptausfuhrprodukt Kaffee, Zucker, Garnelen, Textilien, Chemikalien, Strom
Export USA, Guatemala, Honduras, Nicaragua
Import USA, Mexiko, Guatamala, China, Frankreich
Inflation / Preisindex 5,1%
Hauptstadt San Salvador
die 5 größten Städte San Salvador, Soyapango, Santa Ana, San Miguel, Mejicanos
Größe des Landes 21.040 qkm
Einwohnerzahl 7,3 Millionen
Wirtschaftswachstum 1,4%
Sprache Spanisch
Quelle (Zahlen aus 2012) Auswärtiges Amt, WKO Global Rates, Germany Trade & Invest