Länderinformationen

Länderinformationen

 
 

Monaco

Das Fürstentum Monaco gehört zu den ganz wenigen Ländern weltweit ohne Staatsschulden. Droht am Ende des Jahres ein Defizit, wird diese Unterdeckung durch einen Griff in das Vermögen des Staates ausgeglichen. Eine Einkommenssteuer wird nicht erhoben, die Haupteinnahmequelle des Fürstentums sind Mehrwertsteuer, Körperschaftssteuer sowie Steuern auf wirtschaftliche und juristische Transaktionen.

 

Monaco unternimmt seit einigen Jahren gewisse Anstrengungen, um gegen das Image der Hochburg für Geldwäsche mit einer eher geringen Bankenaufsicht vorzugehen. Teil dieser Anstrengungen war das Abkommen mit Deutschland über den Informationsaustausch in Steuersachen, das 2011 ratifiziert worden ist und mit dem Monaco den OECD-Standard in Steuerfragen umgesetzt hat.

 

Mit Blick auf den Gesamtumsatz stellt der Handel mit fast 50 Prozent den wichtigsten Wirtschaftssektor Monacos dar, der Banken- und Finanzsektor trägt etwa 15 Prozent bei. Im Fürstentum arbeiten knapp 40.000 Menschen, die dort nicht gemeldet sind und meist in Frankreich oder Italien wohnen. Das führt dazu, dass in Monaco die Zahl der Beschäftigten die Zahl der Einwohner übersteigt.

 

Das Fürstentum hat eine Spitzenstellung in der Telekommunikationstechnologie inne. Monaco Telecom brachte das erste UMTS-Netz in ganz Europa an den Start. Um die Umweltbelange kümmert sich die vom Fürsten gegründete Umweltstiftung „Fondation Prince Albert II de Monaco“, die sich mit der Bewältigung des Klimawandels, der Biodiversität und dem Schutz des Wassers befasst.

Arbeitslosenquote 0,0%
Bruttoinlandsprodukt (BIP) 4,49 Mrd. Euro
Hauptausfuhrprodukt Parfums und Kosmetika, Elektronische Waren, Juwelierartikel, Bekleidung
Export Italien, Deutschland, Spanien, UK, Belgien, China
Import Italien, Deutschland, UK, China, Türkei
Inflation / Preisindex 1,5%
Hauptstadt Monaco
die 5 größten Städte Stadtteile: Fontvieille, La Condamine, Monaco-Ville, Monte-Carlo
Größe des Landes 2,02 qkm
Einwohnerzahl 36.000
Wirtschaftswachstum 23%
Sprache Französisch, Monegassisch
Quelle (Zahlen aus 2012) Auswärtiges Amt, WKO Global Rates, Germany Trade & Invest