Länderinformationen

Länderinformationen

 
 

Hong Kong

Hong Kong ist seit 1997 eine Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China mit gut sieben Millionen Einwohnern und einer Größe von etwas mehr als 1000 Quadratkilometern. Mehr als 90 Prozent der Einwohner sind Chinesen, Amtssprache ist Chinesisch. Im Geschäftsleben sind darüber hinaus Englisch und Hochchinesisch weit verbreitet. Nach seiner Rückkehr zu China hat sich Hong Kong als Sonderverwaltungsregion ein hohes Maß an Autonomie sichern können, die Außen- und die Verteidigungspolitik werden allerdings von China gelenkt.

 

Hong Kong ist eine der am höchsten entwickelten und reichsten Volkswirtschaften weltweit. Das Land ist auf einen offenen Handel angewiesen, da die Produktion komplett auf das chinesische Festland abgewandert ist. Um diesen Handel auch unter chinesischer Herrschaft weiterhin in Schwung zu halten, ist von Peking aus nur sehr zurückhaltend in das Wirtschaftssystem eingegriffen worden.

 

Als Standort von 70 der weltweit100 größten Banken und der sechstgrößten Börse der Welt ist Hong Kong eines der weltweit wichtigsten Finanzzentren. Zusammengerechnet sind hier 199 Banken zugelassen, 62 weitere Geldhäuser unterhalten hier Vertretungen. Wurden früher die Konsumgüter „Made in Hong Kong“ selbst produziert, so sind diese Arbeitsplätze wegen der geringeren Lohnkosten verlagert worden. Hong Kong konzentriert sich heute vor allem auf Dienstleistungen.

 

Im Aufwind ist auch nach der Rückkehr unter chinesische Herrschaft der Tourismus geblieben, auch wenn es zunächst gegenteilige Befürchtungen gegeben hatte. Gastronomie und Hotellerie tragen mehr als 30 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt bei. Problematisch für den weiteren wirtschaftlichen Aufschwung sind dagegen die horrenden Immobilienpreise und das wenig ausgeprägte Umweltbewusstsein.

Lowell verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie hier, um Cookies zu akzeptieren.